Shareholder Value

Begriffserklärung und Beispiele

Unter Shareholder-Value (Wert für den Aktionär), versteht man diejenigen Faktoren, welche die Substanz und die Zukunftsperspektiven eines börsennotierten Unternehmens ausmachen. Das Shareholder-Value-Prinzip gilt ferner als ein Synonym für das Interesse börsennotierter Unternehmen, den Firmenwert langfristig zugunsten der Aktionäre zu steigern.

Hierbei ist zu unterscheiden, ob ein Unternehmen sich nur in seiner Außendarstellung zum Shareholder Value bekennt oder ob es auch in der Lage ist, den Firmenwert tatsächlich substanziell wachsen zu lassen.

Voraussetzugen für zusätzlichen Shareholder-Value

Selbstverständlich ist eine positive Unternehmenshistorie eine aussagefähige Referenz. Wer jedoch heute eine Anlageentscheidung treffen muß, braucht verläßliche Informationen über die zukünftige Fähigkeit der zur Auswahl stehenden Unternehmen, ihren Wert signifikant zu steigern!

Welche Eigenschaften zeichnen nun Unternehmen aus, die auch weiterhin in der Lage sein werden, einen hohen zusätzlichen Shareholder Value zu generieren?

Hier einige, nach unserer Erfahrung wichtige Punkte:

  • Niedrige Börsenbewertung zum Kaufzeitpunkt
  • Hohe Spezialisierung in einem Wachstumsmarkt
  • Gute Markenentwicklung

60 queries.  0,499 seconds.